Glättung

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure Fillern

Hyaluronsäurebehandlung mit Fillern- Reaktivieren Sie die Jugendlichkeit Ihrer Haut

Die Behandlung mit Hyaluronsäure Fillern gehört zu den am häufigsten angewendeten Verfahren in der Ästhetik. Hyaluron ist als Feuchtigkeitsspeicher ein natürlicher Bestandteil unserer Haut. Es ist ganz normal, dass dieser Speicher sich mit der Zeit leert, erste Linien zeichnen sich bereits früh um die Augen-, Mund- und Nasenpartie ab. Eine Behandlung z.B. der Nasolabialfalten lässt den Gesichtsausdruck jünger und frischer erscheinen. Ebenso behandeln lassen sich Augen-, Stirn-, Zornes-, Kinn- und Mundfalten und auch dunklen Augenschatten kann man entgegenwirken. Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure wirkt gezielt gegen Hautalterung und Volumenverluste und hat ein sofort sichtbares, natürliches Ergebnis.

Die verwendeten Produkte sind deutsche Qualitiätsprodukte und kosten entsprechend etwas mehr als Produkte von günstigeren Firmen z.B. aus dem Ausland. Die Preise beginnen bei ca. 250 Euro inkl. Mehrwertsteuer und beinhalten die Beratung, das Aufklärungsgespräch, die Behandlung und die Nachsorge. Vereinbaren Sie gerne einen Termin zu einem Beratungsgespräch.

Häufig gestellte Fragen:

Was geschieht in der Behandlung?

  • Es erfolgt eine ausführliche Beratung und die Festlegung der behandelten Areale
  • Auftragen einer Betäubungscreme und Desinfektion
  • Injektion der Hyaluronsäure mit ultradünnen Nadeln
  • Dauer der Behandlung: ca. 15-30 Min.
  • Je nach Behandlung erfolgt die Massage und Kühlung der betroffenen Stellen

Wie verhalte ich mich nach der Behandlung?

  • Häufig kommt es zu Schwellungen, die nach ein paar Tagen abklingen
  • Es sollte unmittelbar nach der Behandlung kein Make-Up aufgetragen werden
  • Bitte nicht selbst massieren
  • Verzicht auf Sauna/Dampfbad/Sport für 1-2 Tage
  • Kontrolltermin (auf Wunsch) ca. 14 Tage nach der Behandlung
  • Es sollte in den ersten Tagen sehr viel getrunken werden, mindestens 2 Liter täglich!

Gibt es Nebenwirkungen?

  • Häufig kommt es zu Rötungen und Schwellungen für 1-3 Tage
  • Blaue Flecken entstehen je nach Behandlung selten und vergehen innerhalb weniger Tage
  • Ein Druckgefühl durch die Schwellung ist normal
  • Bei nicht korrekter Injektion der Hyaluronsäure in ein Gefäß, droht ein Gefäßverschluss mit Durchblutungsstörungen, dieses Risiko kann durch einen erfahrenen Behandler minimiert bis nahezu ausgeschlossen werden. Ein ärztlicher Behandler kann zudem das Gegenmittel direkt in das Gefäß injizieren, um die Komplikationen sofort abzuschwächen und die Durchblutung wieder zu normalisieren.

In welchen Fällen darf ich keine Behandlung mit Hyaluronsäure erhalten?

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Blutverdünnende Medikamente (Gerinnungshemmer, Aspirin)
  • Bei bekannter Allergie
  • Krankheitsgefühl
  • Autoimmunerkrankungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Entzündungen im Gesicht
  • Innerhalb von 12 Monaten nach einer Chemotherapie

Wie lange hält das Behandlungsergebnis an?

  • Dies ist individuell sehr unterschiedlich. In manchen Fällen halten die Ergebnisse sichtbar bis zu einem Jahr und länger an.
  • Die Hyaluronsäure wird vom Körper abgebaut, dies ist auch beeinflusst durch den persönlichen Stoffwechsel, die Lebensgewohnheiten, das verwendete Material und auch das Areal der Behandlung
  • Meistens kommen die Pateinten nach ca. 6 Monaten zu einer Auffrischbehandlung, um das kosmetische Ergebnis zu bewahren

Können andere ästhetische Verfahren in einer Behandlung mit Hyaluronsäure auch kombiniert werden?

Selbstverständlich können die ästhetischen Behandlungen, die ich in meiner Praxis anbiete, auch kombiniert werden. Dies führt unter anderen schneller und zielgerichteter zu einem sichtbaren, natürlich schönen Ergebnis. Gerne berate ich Sie hierzu in meiner Praxis!

Welche Faktoren spielen die Produktqualität und die Ausbildung des Behandlers bei der Fillertherapie?

Neben der professionellen Technik, der stetigen Aus- und Weiterbildung des Behandlers spielt auch die Produktwahl eine große Rolle. Auf dem Markt gibt es unzählige Hyaluronsäurepräparate von unterschiedlicher Qualität. Da ich in meiner Praxis großen Wert auf die Sicherheit meiner Patienten lege, verwende ich ausschließlich Markenprodukte namenhafter Hersteller. Diese lassen sich gut injizieren und verteilen und haben eine deutlich längere Halbwertszeit.

Gibt es etwas Besonderes zu beachten, wenn ich mir die Lippen mit Hyaluronsäure behandeln lasse?

Ja, es muss im Vorfeld abgeklärt werden, ob ein Präparat gegen eine akute Herpes-Virusinfektion zur Vorbeugung eingenommen werden muss. Bitte sprechen Sie uns vorher an.